Bitte geben Sie Ihre Anmelde- daten für den geschützen Kundenbereich ein:


Login

Unser Service

per Telefon:

  05102 / 6585

  0511  / 864681

per Telefax:

  05102 / 6586

per E-Mail:

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

per Internet:

  Kontaktformular

 

Wussten Sie schon, dass

  • -   wir schon jetzt nach DIN EN 16.636 und der ISO 9001 arbeiten
  • unsere Techniker in Spitzenzeiten 300 Kunden in der Woche bei Wespenproblemen behilflich sind
  • wir seit 2012 ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb sind

 

 

 

Kräuterdieb

Biologie:

Der Kräuterdieb (Ptinus fur) wird bis zu 4 mm lang. Die Flügeldecken sind stark punktiert und besitzen zwei helle Querbinden. Weibchen und Männchen unterscheiden sich bei dieser Käferart deutlich. Die Männchen sind rotbraun und haben einen schmalen Hinterleib, während die Weibchen eine dunkelbraune Farbe und einen ovalen Hinterleib besitzen. Die Larven sind gelblichweiß und leben im Nahrungssubstrat. Der Kräuterdieb ist wie sein naher Verwandter, der Australische Diebkäfer (Ptinus tectus), weltweit verbreitet.

Schaden:

Schaden wird durch den Fraß von Käfern und vor allem der Larven im Vorratsgut hervorgerufen. Als Nahrung dienen ihnen vielerlei pflanzliche und tierische Produkten, wie Getreide, Getreideerzeugnisse, Drogen, Sämereien, Federn, Pelze, Wurstwaren u.a.. Auch werden beim Ausbohren der Käfer die Verpackungen beschädigt.

Suchen

Wer ist online?

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online