Bitte geben Sie Ihre Anmelde- daten für den geschützen Kundenbereich ein:


Login

Unser Service

per Telefon:

  05102 / 6585

  0511  / 864681

per Telefax:

  05102 / 6586

per E-Mail:

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

per Internet:

  Kontaktformular

 

Wussten Sie schon, dass

  • -   wir schon jetzt nach DIN EN 16.636 und der ISO 9001 arbeiten
  • unsere Techniker in Spitzenzeiten 300 Kunden in der Woche bei Wespenproblemen behilflich sind
  • wir seit 2012 ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb sind

 

 

 

Mehlkäfer

 Bioloogie:

Der Mehlkäfer (Tenebrio molitor) ist schwarzbraun, fettglänzend und bis zu 18 mm lang. Er ist der größte im Vorratsschutz schädliche Käfer. Vorkommen in Bäckereien, Lägerhäusern oder Mühlen; aber auch in Wohnungen, Taubenschlägen und im Freien vor allem in Vogelnestern. Die bis zu 28 mm langen, gelbbraunen Larven werden als "Mehlwürmer" gerne bei Haltern von Fischen, Reptilien und Vögeln als Futter eingesetzt. Als Nahrung dienen Mehl und Getreideprodukte, aber auch andere Güter tierischer und pflanzlicher Herkunft.

Schaden:

Larven und Käfer sind schädlich durch Fraß und Verschmutzung befallener Güter. Gelegentlich bohren Larven auch Löcher in morsches Holz. Wegen ihrer langsamen Entwicklung neigen die Tiere allerdings nicht zu Massenvermehrungen  und durch gründliche Reinigung und Beseitigung von Nahrungsresten kann man einem größerem Befall meist vorbeugen.

Suchen

Wer ist online?

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online