Bitte geben Sie Ihre Anmelde- daten für den geschützen Kundenbereich ein:


Login

Unser Service

per Telefon:

  05102 / 6585

  0511  / 864681

per Telefax:

  05102 / 6586

per E-Mail:

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

per Internet:

  Kontaktformular

 

Wussten Sie schon, dass

  • -   wir schon jetzt nach DIN EN 16.636 und der ISO 9001 arbeiten
  • unsere Techniker in Spitzenzeiten 300 Kunden in der Woche bei Wespenproblemen behilflich sind
  • wir seit 2012 ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb sind

 

 

 

Wespe

Biologie:

Lästig sind vor allem die auffällig gelb-schwarz gefärbte, 13-20 mm lange Deutsche Wespe (Paravespula germanica) und die sehr ähnliche Gemeine Wespe (Paravespula vulgaris). Sie leben in einjährigen Staaten. Wespennester liegen normalerweise in der Erde, werden aber auch in Rolladenkästen, Dachböden oder ähnlichen Orten kunstvoll aus einer papierartigen Masse errichtet. In erster Linie Insektenvertilger und daher als nützlich zu betrachten. Da auf ihrem Speisezettel auch Zucker steht, kommt es oft zu Bgegnungen mit Menschen. Normalerweise setzen die Wespen ihren Stachel gegenüber den Menschen nur in Not, Bedrängnis  und zur Verteidigung ein.

Schaden:

Die Wespen können bei häufigem Auftreten durch Fraß an Obst, Säften, Kuchen, Fleisch u.a. sehr lästig werden. Ihre Stiche sind sehr schmerzhaft und stellen bei Menschen mit Insektenstich-Allergien unter Umständen eine große Gefahr dar. Um Belästigungen vorzubeugen, sollten vor allem anlockende Substanzen (Obst, Obstabfälle, Marmelade u.a.) beseitigt bzw. unter Verschluss gehalten werden.

Suchen

Wer ist online?

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online